[Nagellack] P2 „Gigantic“ – Eine Hommage

Es gab eine Zeit, da war ich überzeugt, dass nur schimmernde oder metallische Lacke (so gänzlich sicher bei der Unterscheidung dieser beiden Kategorien bin ich immer noch nicht) schön sein könnten. Nichtsdestotrotz gab es da einen „Creme“-Lack, der meine Finger immer wieder wie magisch anzog, ihn in die Hand zu nehmen. Immer wieder begutachtete ich ihn eingehend, fluchte innerlich, dass er nicht schimmerte, und stellte ihn ins Regal zurück. Es kam, wie es kommen musste: Eines Tages kaufte ich ihn. Und ärgerte mich immer noch über den fehlenden Schimmer.
Und dann, als wären meine Gebete erhört worden, flog er bei der großen Sortimentsumstellung von P2 raus und wurde ersetzt durch einen schimmernden Bruder, den ich sogleich mit Begeisterung erwarb.
Nun, ein paar Monate später, habe ich meine Schimmer-Restriktion abgelegt und verliebe mich oft auch in „Creme“-Lacke. Und so ist mittlerweile nicht mehr jener schimmernde Bruder mein Favorit, sondern die „Ur“form: Der „Gigantic„.
Zuvor war mir nicht klar, dass Blau derart knallen kann. Danke, „Gigantic„, du hast mir eine neue Welt eröffnet. Ich kann nicht verstehen, wie du aus dem Sortiment geworfen werden konntest. Aber ich bin sehr froh, dass du den Weg zu mir gefunden hast, obwohl ich dich anfangs nicht richtig zu würdigen wusste.
Aber diese Zeiten sind vorbei. Mittlerweile bin ich begeistert von deiner Schönheit, und wenn ich dich trage, kann ich nicht anders, als dich immer wieder bewundernd zu begutachten. Danke. Danke für die schönen Momente, die du mir schenkst. Danke, dass du meinen Horizont erweitert hast. Danke, einfach nur Danke.

Ein großes „Daumen hoch“ für diese Schönheit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und da ich dachte, dass sich dieser Lack noch mal verschönern lässt, schmiss ich noch eine großzügige Schicht des silbernen P2-Crackle-Lacks drüber. Und war – wie immer – enttäuscht. Nicht etwa, weil mir der Crackle-Effekt nicht gefällt – nein, ich bin absolut anfällig für „Spezial-Lacke“ jeder Art und immer noch kleinkindlich begeistert von diesem Effekt – sondern, weil dadurch natürlich ein Großteil des Gigantic verdeckt wird.
Ich bin da irgendwie lernresistent. Es passiert mir immer und immer und immer… usw. wieder, dass ich denke „Boah, ist der Lack schööööön! Aber der lässt sich bestimmt noch verschönern…“, irgendeine Art Effektlack oder ein Stamping drüberpacke – und mich dann in Zweifeln ergehe: „Hm… aber irgendwie sah der solo doch besser aus, oder? Ich mein‘, ich mag den Effekt, aber… Sah er nicht doch solo besser aus?“
Einen schönen Lack noch verschönern – klappt bei mir einfach nie.
Genug, gefaselt, hier die Bilder:

Noch ohne Topcoat

Und hier mit Topcoat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und als kleiner Bonus noch zwei Verrenkungen, als ich versuchte, originelle „Posen“ zur Nagellackpräsentation zu finden:

Wenn das mal keine Meisterwerke der Fotokunst sind…

Seid ihr glückliche Besitzer des Gigantic? Oder habt ihr ihn nicht, und es ist euch auch wurscht?
Und wie steht ihr zur GretchenCrackle-Frage? Mögt ihr den Effekt oder findet ihr ihn ibäh?

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Nagellack und verschlagwortet mit , , , von Ego. Permanentlink.

Über Ego

Jahrgang ’88, Mensch von Hund, Vegetarierin und Teilzeitveganerin, Piercingjunkie, Chemophobikerin (und Raucherin, wie paradox!), Mäuseköttelanspitzerin musikliebend; tierliebend; foto(gra)fierend; kompliziert simpel; realistisch, optimistisch, pragmatisch pessimistisch; hibbelig; (un)geduldig; links, rechts, geradeaus und rückwärts

4 Gedanken zu „[Nagellack] P2 „Gigantic“ – Eine Hommage

  1. Yes, Gigantic IS gorgeous! I wanted it from the moment I first saw it and I’m glad I got it. You’re right, it looks best on it’s own. The crackle looks fine, but too much of the Gigantic is covered.

    • Thanks for your comment. Seems like the translation-compatibility (what a word) is okay.
      I know, I have to wear it on its own. Maybe I will finally learn that lesson one day.^^ But I have to say, the more often I look at my crackled nails, the more I like it. (Probably just because I didn’t wear crackle for a pretty long time.)
      But still, the best things are enjoyed purely.

  2. Pingback: [Nagellack] Viele viele Novitäten | ego.konsum.kosmos

  3. Pingback: [Nagellack] Wischi-Waschi | ego.konsum.kosmos

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s