[Kurzvorstellung] Ausgelistete alverde-Deko: Lidschatten & Rouge

Die kleine Grabbelkiste in meinem Stamm-dm mit den reduzierten alverde-Sachen leert sich nur äußerst langsam. Was zur Folge hat, dass ich bestimmte Produkte immer wieder in der Hand halte und doch wieder zurücklege. Eines dieser Produkte war der Mineral-Lidschatten in „Sage„. Im Pöttchen kann man quasi nichts erkennen, außer, dass es ein dunklerer Ton ist. Aufmachen und dran rumpfuschen, wenn du das Produkt nicht definitiv kaufen willst und es kein ausgewiesener Tester ist – gehört sich nicht. Also hab‘ ich’s immer wieder brav zurückgelegt. Dann sah ich aber im weltweiten Netz Bilder von ebendiesem Lidschatten und beschloss, ihn doch haben zu wollen.

Funkelt er nicht allerliebst?

Tja, und nun wohnt er bei mir. Wie beschreibt man ich nun diese Farbe? Dunkel, so viel steht fest. Ein bräunliches Dunkelgrün? Ich geb’s auf, ich bin mies im Beschreiben von Farben. Was aber auch meine Glubscherchen zweifelsfrei wahrnehmen, ist, dass er hübsch funkelnde Partikel hat. In welcher Farbe? Da geht das Dilemma von vorne los. Ich bin mir ziemlich sicher, Gold auszumachen. Aber auch noch ein paar andere Farben sind sichtbar. Grün, vielleicht sogar Rosa? Ach, guckt lieber selber, bevor ihr euch von meinen grandiosen Farbzuordnungskünsten völlig verwirren lasst.
Ich habe ihn noch nicht am Auge verwendet, wollte mit dieser Vorstellung aber nicht zu lange warten, damit ihr ihn bei Gefallen doch noch erwerben könnt. Darum hier nur ein Hand-Swatch.
Er deckt nicht hunderprozentig, aber noch im Rahmen, wie ich finde. Außerdem bleibt er recht gleichmäßig und wird nicht fleckig (gut, auf dem obigen Bild sind ein paar Flecken, das liegt aber daran, dass ich ihn einfach völlig schludrig nicht grade gründlich aufgetragen habe).

Als Zweites haben wir hier ein gebackenes Rouge, welches sich nicht in der Grabbelkiste, sondern an die (bösen!) Wildrosen-Reinigungstücher geklebt fand. Ich habe die Nuance „Spice“ erwischt.
In natura sieht sie etwas weniger rosa aus als auf dem Bild, eher orange. Außerdem hat sie einen feinen Schimmer, was für mich Rouge-Anfängerin, die sich vornehmlich an matt hält, erstmal ungewohnt ist.
Auf der Hand gefällt mir dieser Schimmer aber durchaus, weil er noch potentiell dezent genug aussieht. So gibt er einen leichten Glanz, ohne rumzufunkeln und -glitzern wie doof. Ob diese Farbe mir allerdings steht, da habe ich so meine Zweifel, weil sie doch recht warm ist. Aber das bleibt noch auszuprobieren.

Ich meine die gebackenen Rouges auch in der Grabbelkiste gesichtet zu haben, sodass man nicht zwangsläufig auf den Kauf der Reinigungstücher (die ich echt nicht empfehlen kann) angewiesen ist.

Habt ihr eines dieser Produkte? Seid ihr zufrieden?
Und: Seid ihr auch so leicht mit roten Preisschildchen zu ködern wie ich?

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Zeug und verschlagwortet mit , von Ego. Permanentlink.

Über Ego

Jahrgang ’88, Mensch von Hund, Vegetarierin und Teilzeitveganerin, Piercingjunkie, Chemophobikerin (und Raucherin, wie paradox!), Mäuseköttelanspitzerin musikliebend; tierliebend; foto(gra)fierend; kompliziert simpel; realistisch, optimistisch, pragmatisch pessimistisch; hibbelig; (un)geduldig; links, rechts, geradeaus und rückwärts

3 Gedanken zu „[Kurzvorstellung] Ausgelistete alverde-Deko: Lidschatten & Rouge

  1. Roter Preisschilder sind übrigens mein Untergang, allerdings. Gerade eben hätte ich fast einen Lipgloss aus der Madmoiselle LE gekauft, bloß weil er nur noch 1,50 Eus kosten sollte. Dabei ist die Verpackung der LE so hässlich. Und ich brauche gar keinen Lipgloss. Bin dann standhaft geblieben (Aber die drei Lidschatten von Alverde, die ich mal bei Budni für 99 Cent gekauft habe.. hach.. kein Kommentar).

    • *g* Da bin ich aber erleichtert, dass es nicht nur mir so geht.
      Oh Gott, wenn was aus der LE reduziert zu kriegen ist, ist das bestimmt mein Untergang. Denn ich geb’s ungern zu, aber: Ich find‘ die Verpackung total süß. Auch wenn ich sonst gar nicht der Kitsch-und-Rosa-und-hach-wie-niedlich-Typ bin. So ein bisschen Persönlichkeitsentgleisung muss wohl auch mal drin sen.

  2. Pingback: Würzige Schokolade | ego.konsum.kosmos

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s