[Musik-Herausforderung] Tag 14: Ein Lied, von dem niemand vermuten würde, das ich es mag

Das ist mal wieder schwierig. Vor ein paar Jahren wäre das simpler gewesen, da ich mich selbst recht stark eingeschränkt und mir zu mögen alles verkniffen habe, was nicht wenigstens grob „Metal“ oder „Gothic“ war. Mittlerweile bin ich etwas erwachsener geworden und höre einfach alles, was ich mag, egal welchem Genre es zugeordnet wird oder wie „kommerziell“ es auch sein mag. Und ich denke, das hat mein Umfeld auch mitgekriegt, weswegen es nur noch minimal überrascht reagiert, wenn ich irgendetwas anschmeiße, das nicht von der Mehrheit meiner Mitmenschen als Krach oder schrecklich düster empfunden wird. Darum gibt’s halt jetzt ein Lied von Florence + The Machine, die ich erst kürzlich für mich entdeckt habe – weil zumindest ich nicht vermutet hätte, „Indie“ mögen zu können (was wohl hauptsächlich an den minimalen Berührungspunkten dieses Genres mit mir liegt).

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Tag, Zeug und verschlagwortet mit , von Ego. Permanentlink.

Über Ego

Jahrgang ’88, Mensch von Hund, Vegetarierin und Teilzeitveganerin, Piercingjunkie, Chemophobikerin (und Raucherin, wie paradox!), Mäuseköttelanspitzerin musikliebend; tierliebend; foto(gra)fierend; kompliziert simpel; realistisch, optimistisch, pragmatisch pessimistisch; hibbelig; (un)geduldig; links, rechts, geradeaus und rückwärts

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s