[Küchenkosmetik] Natron

In nahezu jedem Haushalt dürfte sich Natron (oder korrekt: Natriumhydrogencarbonat) finden. Sei es als Backpulver, als Bullrichsalz oder in Brausepulver. Das Zeug ist vielseitig. Neben der Verwendung in Lebensmitteln gibt es zahlreiche weitere Anwendungsmöglichkeiten in Haushalt und Medizin.
Um aber der Rubrik gerecht zu werden, möchte ich hier die kosmetischen Verwendungsmöglichkeiten näher beleuchten:

  • Haarwäsche: Jawohl, richtig gelesen. Offenbar kann man mit dem weißen Pülverchen seine Haare einer Grundreinigung unterziehen. Puristen vermischen dazu Wasser mit Natron, gießen sich das Ganze über den Schopf, lassen es etwas einwirken und spülen es dann mit Wasser aus. Schaumjunkies wie ich vermengen etwas Shampoo mit Natron und verwenden es dann wie normales Shampoo.
    Zweck: Silikone oder sonstigen Dreck aus den Haaren entfernen; Vorbereitung auf eine Coloration
    Risiken: soll austrocknend wirken können, darum wird die anschließende Verwendung einer Kur empfohlen; soll bei Manchen Farbe ziehen, darum Vorsicht bei gefärbten Haaren (bei mir ist da allerdings nie was passiert)
  • als Antitranspirant/Deodorant: sowohl unter den Achseln, als auch an Händen und Füßen (oder wo man sonst halt lustig ist) anwendbar. Dazu in Wasser lösen und die betroffene Stelle darin „einweichen“. Unter den Achseln lässt sich das Pülverchen besser pur anwenden.
    Ich hab’s bisher nur mal im Sommer an den Füßen getestet und da funktionierte es super.
    Zweck: Geruchsvermeidung, Schweißminderung
    Risiken: Keine bekannt (andernfalls korrigiert mich gerne)
  • bei unreiner Haut: entweder mit wenig Wasser vermischt als Peeling anwenden, oder mit mehr Flüssigkeit als Gesichtswasser – hab‘ ich noch nicht getestet, werd‘ ich aber bald tun.
    Zweck: selbsterklärend
    Risiken: jede Haut ist anders, von Erfolg bis zu Unverträglichkeit ist alles möglich

Es werden noch weitere Anwendungsgebiete genannt (u. A. Fußpilz, Schuppen), aber die Obigen scheinen die Haupteinsatzgebiete zu sein. Sich zum Aufhellen der  Zähne dieselbigen damit zu schrubben, soll wohl nicht sehr ratsam sein, weil es angeblich den Zahnschmelz zerstört. Ich selber hab‘ übrigens keine Ahnung und plappere nur den Zahnärzten im Fernsehen nach. Auf jeden Fall kann ich sagen, dass es bei mir nicht zur Aufhellung der Zähne führt.

Im Haushalt ist das Pulver auch sehr nützlich und wird gern in verschiedenen Bereich der Geruchsbekämpfung eingesetzt (in den Schuhen, im Kühlschrank, im Katzenklo, im Aschenbecher, beim Waschen dem Waschpulver zusetzen (macht die Wäsche zudem heller) etc. pp.). Wenn man es (wie ich desöfteren) schafft, die Töpfe beim Kochen mächtig zu verkohlen, hilft es sehr gut, etwas starke Natronlösung darin zu kochen. Das braucht allerdings je nach Kokelgrad durchaus mal länger, also Geduld.
Laut Internet kann man Natron noch zu drölf Millionen anderen Zwecken verwenden, aber was davon stimmt und was nicht, weiß ich nicht. Vielseitig ist es jedenfalls definitiv (wobei ich das „hilfsbereit“, das auf meinen Tütchen prangt, so nicht unterschreiben kann – wenn ich es vor Verwendung frage, sagt es manchmal nein, funktioniert aber trotzdem).

Wofür verwendet ihr Natron (außer zum Backen)?

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Küchenkosmetik und verschlagwortet mit , , von Ego. Permanentlink.

Über Ego

Jahrgang ’88, Mensch von Hund, Vegetarierin und Teilzeitveganerin, Piercingjunkie, Chemophobikerin (und Raucherin, wie paradox!), Mäuseköttelanspitzerin musikliebend; tierliebend; foto(gra)fierend; kompliziert simpel; realistisch, optimistisch, pragmatisch pessimistisch; hibbelig; (un)geduldig; links, rechts, geradeaus und rückwärts

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s