Farbleitlinien für Schminkdeppen (mich)

Glaubt ihr an diese Nummer von wegen bestimmte Farben am Auge lassen bestimmte Augenfarben mehr oder weniger „strahlen“? Ich ja schon, so grob wenigstens. Macht sich besonders dann bemerkbar, wenn ich mal rote Augen habe – dann sehen die grüner aus. Bwaha. Rot-Grün-Schwäche in der Grammatik. Ähm. Also was ich meine ist: Wenn mein Augapfel rot ist, dieses weiße bis gelbe Geglubber da, dann sieht meine Iris (nicht die Pupille, werte Freunde, das ist nämlich das schwarze Löchlein in der Mitte – man hat mir schonmal Schläge angedroht, weil man partout umgekehrter Meinung war; aber Wikipedia hat mir mehrere Zähne gerettet) grüner aus. Und weil ich zu diesen bedauernswerten Menschen gehöre, die grüne Augen für geheimnisvoll, mysteriös etc. pp. halten und sich diese Augenfarbe darum in ihre eigene Visage wünschen (Viva beleuchtete das weibliche Phänomen der Realitätsbeugung), habe ich mich mal ein wenig mit den Wechselwirkungen von Farben am mit Farben im Auge auseinandergesetzt. Was nicht nur für die Augen gilt, mal so nebenbei. Man nehme sich, wenn man lustig ist, mal ein Blatt Papier und ein paar Filzstifte und probiere herum – Farben knallen dann mehr, wenn sich die Komplementärfarbe in der Nähe befindet. Demzufolge ist Rot das Pendant, das Grün zum Leuchten bringt. Wenn man aber nicht gerade sonderlich bewandert im Pinseln von Augen-Make-Up ist, sieht man mit roter Bemalung bestenfalls verheult bis schlimmstenfalls todkrank aus.
Und jetzt kommt der Clou: Dieser Beitrag war gar nicht dazu gedacht, euch eine Farbberatung angedeihen zu lassen! Na, wenn das nicht mal ein Knaller ist! Achso, die Pointe fehlt…
Und die geht so: Kräftiges Blau zu blauen Augen lässt die Augenfarbe blasser aussehen. Schlaufräulein Ego hat blau-grüne Augen (na gut, eher blau mit ocker, aber wie doof klingt das bitte?) und mag türkis. Ergebnis:

Yay, ein blasses Nichts von Augenfarbe! (Der rote Pinöppel da ist übrigens kein Pickel, sondern ein leicht gereiztes Loch meines Augenbrauenpiercings. Oh Gott, „gereiztes Loch“… *hust*)
Naja, ein bisschen Ignoranz von irgendwelchen naturgegebenen Wirkungsregeln zu Gunsten von Präferenzfarben muss auch mal sein. Oder?

(Ich krieg‘ einen „Augen“-Overkill. Und würde jetzt gerne einen Beitrag über Hühneraugen nachreichen, nur bedauerlicherweise habe ich damit bisher keinerlei Erfahrungen. Also ist es an euch: Eure liebste Hühneraugenstory, bitte schreiben Sie sie mir JETZT!)

Advertisements

10 Gedanken zu „Farbleitlinien für Schminkdeppen (mich)

  1. Es war einmal ein Hühnerauge, dann nicht mehr.
    Ende *hier irgendeine Schnörkelschrift und klaviermusik vorstellen*

    Das mit den Farben kenne ich auch, nicht nur aus Büchern sondern ich konnte auch empirische Infos sammeln. Trage ich wie heute violetten Lidschatten wirken meine Augen türkis. Das tun sie sonst nur in der Sonne aber dann sieht es auch aus als hätte ich keine Pupillen und ich mutiere zum furchterregenden dicken fetten Monster… nein moment, das bin ich immer.

    Yo man, Peach Bruder.
    Tüdel ~

    • Türkis? O.ô Das ist mal cool.
      Das mit den verschwindenden Pupillen hab‘ ich eher andersherum – ich werd‘ oft gefragt, ob ich irgendwas genommen hab‘. Also, mit Verweis auf meine Pupillen mein‘ ich jetzt. Andere Herleitungswege dieser These kann ich zwar auch nachvollziehen, sind aber selten. Naja, die Augenfarbe Schwarz hat ja auch was für sich.

  2. Ich hatte mal ne Mitbewohnerin, deren Pupillen einfach zu groß waren. Sah sehr gruselig aus und hat einem wirklich ständig Polizeikontrollen beschert, die für sie in Drogentests mündeten. Dabei war das Mädel so clean wie ein Frühlingsmorgen.

    Übrigens bin ich schwer enttäuscht. Ich hatte jetzt gedacht, ich lerne mal was für’s Leben. Aber wieder nix.

    Hühneraugenstories! Oh, ich hab viele.. nach Jahren klassischen Ballettrainings kennt man alles, was Füße mieses haben können bestens. Wie eklig darf’s denn werden? *hände reib*

    • Die Ärmste. Sowas kommt bestimmt auch auf mich zu, wenn ich eines Tages mal einen Führerschein haben sollte.^^

      Tut mir leid, ich hab‘ mein Bestes getan. Ich mach‘ mir halt die Welt, widdewiddewie sie mir gefällt.

      Bin ich froh, dass dieser Kelch an mir vorübergegangen ist.
      Ich würd‘ ja mal sagen, hau raus, was du so hast. (Und irgendwann landet dieser Blog dann auf dem Index. Yay!)

  3. Aaaaaaaaaalso..
    Hühneraugen, tiefe Hühneraugen, oberflächliche Hühneraugen, abgerissene Hornhaut, Megablasen, zerbrochene Nägel, eingerissene Nägel, angebrochene Nägel, Nägel mit Blutergüssen drunter (wird schwarz), verwachsene Nägel, taube Zehen, blutige Zehen, zerkratzte Zehen.. noch mehr? Iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiihhhhhhhhhhhhhh!

    Und gleich biste auf’m Index, gell? ;p

    • Och, das geht ja noch. Zumindest konnte ich meinen Apfel problemlos beim Lesen weiterverzehren. Sicher alles unangenehm, aber so ohne plastische Beschreibung von wild rumspritzenden Eiterfontänen ist das noch nicht richtig indextauglich.
      Ich glaub‘, ich brauch‘ ’nen Zweitblog, mich kitzelt’s grade sehr, ein „Best Of medizinische Fachbegriffe Bildergooglen“ zu machen. Andererseits hätt‘ ich ja gern auch ein paar mehr Leser. Ach du Schande – muss ich mich jetzt schon mit Prostitutionstendenzen auseinandersetzen? Ist ja skandalös.

  4. ..warte ab bis MAC dir riesige Packete schickt.. dann wird’s Gewissensschädigend!

    Wild rumspritzende Eiterfontänen kann ich leider nicht liefern. Aber mein hochverehrter Herr Papa hat mal bei Obduktionen Protkoll geführt (vor der Erfindung des Diktaphons) und beim Abendessen immer davon erzählt: „Und dann kommt die Knochensäge, Sssssssssssssssssssssssssssssssssssss…“. Mich schockiert so schnell nix.

    • Zum Glück hab‘ ich’s nicht so mit High End, das wäre pure Geldverbrennung, wenn die mir was schicken. Aber falls Cosnova eines Tages mal anklingelt, kriegen die erstmal meine liebsten LE-Vorschläge. Und ’nen Arschtritt für die gähnende Langeweile, die sie mit den Produkten der nächsten Zeit bei mir auslösen.

      Ja, das ist wohl auch eine Möglichkeit, den Nachwuchs auf die harte Realität vorzubereiten.
      Ach, ich muss sagen, manchmal erschreck‘ ich mich schon, wenn ich Wikipediaartikel aufrufe und mir da ’n total verpustelter, nekrotischer Penis entgegenhüpft (irgendein Spaßvogel hat so ein Ding auch mal bei meiner Benutzerseite eingefügt – ich war völlig irritiert, ob ich mich selbst verwechselt habe, bis mir einfiel, dass auch Benutzerseiten von jedem geändert werden können). Nach vielen vielen reflexartigen Tastaturbesudelungen hab‘ ich mittlerweile aber endlich gelernt, während Medizinkram“recherchen“ keine Nahrung zu mir nehmen zu wollen.

  5. Naja, ich GLAUBE nicht an irgendwelche Farbflasheffekte. Ich sach nur immer, „Versuch macht kluch“. Meistens sind meine AMUs irgendwie… bräunlich. Und meine Augen sind… braun. Aber sie wirken dadurch nicht blasser. Andererseits kann ich meine Iris mit so dollen Tönen wie Lila oder Bordeaux auf zurückhaltende Art und Weise FLASHEN. Mit Bordeaux kannst du bestimmt auch deine blauen Augen supermäßig FLASHEN. Ich sach ja immer,…

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s