[Nagellack] Galaktische Prokrastination

Ich finde, es ist dringend mal wieder an der Zeit für… jawoll, Keratinplattenbemalung. Kennt ihr diesen hübschen Effekt, wenn sich Aufträge/Pflichten usw. stapeln und stapeln und man schier gelähmt ist, überhaupt anzufangen? (Was natürlich Quatsch ist, dadurch wird’s ja nur schlimmer – wir alle wissen das, aber das ändert auch nichts.) So geht’s mir mit dem Nagellackkram. Also wird es höchste Eisenbahn, den Stapel abzuarbeiten.
Ich habe willkürlich in meinen Abarbeitungsordner geklickt und das hier gefunden:
Galactic Black“ von essence. Kein LE-Kram, schlichtes Standardsortiment. Man munkelt allerdings, dass dieser Lack für die Vampir-LE „recyclet“ wurde (Gerücht und Bildbeweis, bitte hier entlang).
Wie dem auch sei, es handelt sich hier – Überraschung! – um schwarzen Lack. Mit subtilem Glitter-/Flake-Gedöns drin. Zu erahnen auch hier:

Ganz nett soweit. Aber es passiert mir immer wieder: Ich kaufe irgendein aufgedonnertes Schwarz, male es auf… und finde die stinknormale „Einfach-nur-schwarz“-Variante doch viel schöner. Ich find‘ mich ja selbst langweilig, aber nichts kann für mich das klassische, glänzende, nichtschimmernde Schwarz schlagen.
Jedenfalls bedurfte dieser Lack für mich einer Veränderung. Ich bediente mich weißen Stampinglacks (auch von essence), der Konad-Schablone m85 und matten Überlackes (schon wieder essence – ja, ich find’s auch langsam langweilig) und fabrizierte dies hier:

Leider beherrsche ich immer noch nicht die saubere Anwendung von mattem Topcoat – ich lasse immer ein paar kleine Stellen unlackiert, die dann weiterhin vor sich hinglänzen, was das Gesamtbild stört. In diesem Fall möchte ich aber das Stamping als Entschuldigung für das Ausbleiben von Verbesserungsversuchen anführen, da ich Angst hatte, die Kreise zu verschmieren. Dann doch lieber ein paar glänzende Stellen.

Was ist eure liebste Schwarzlackvariante? Oder ist euch schwarz auf den Nägeln generell zu abgeschmackt?

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Nagellack und verschlagwortet mit , , , , von Ego. Permanentlink.

Über Ego

Jahrgang ’88, Mensch von Hund, Vegetarierin und Teilzeitveganerin, Piercingjunkie, Chemophobikerin (und Raucherin, wie paradox!), Mäuseköttelanspitzerin musikliebend; tierliebend; foto(gra)fierend; kompliziert simpel; realistisch, optimistisch, pragmatisch pessimistisch; hibbelig; (un)geduldig; links, rechts, geradeaus und rückwärts

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s