Pro Narzissmus!

So, liebe Kinder. Ich habe mich in letzter Konsequenz des Dagegenseins entschlossen, gegen das Dagegensein zu sein. Auch mal wieder für etwas sein. Was leider den Nachteil mit sich bringt, dass man damit viel angreifbarer ist. Wer gegen etwas ist, kann sich doch so schön über den erheben, der für etwas ist. Einfach immer alles niedertrampeln. Darum ist es auch so viel spaßiger, über etwas oder jemanden zu lästern, als etwas toll zu finden. Denn dann kommt jemand vorbei und outet dein Präferenzobjekt als schlecht, flach oder sonstwas, und bumm, stehst du dumm da. Wortwörtlich. Und das macht keinen Spaß.
Also bin ich jetzt mal ganz mutig und für etwas, das dann auch gleich noch eben beschriebenes Problem löst: Die (Üb)Erhöhung des Selbst gegenüber der gesamten Umwelt. Und weil ich das nicht als rein theoretisches Konzept in irgendeinem Winkel meines Hirns vertrocknen lassen möchte, rede ich mir ein bin ich seit zwei Stunden völlig überzeugt davon, die Schönste, Schlauste, Talentierteste, Tollste und überhaupt zu sein. Vorbei die Zeiten, in denen ich mich selbst und mein Tun in Frage stelle, vorbei die Zeiten, in denen ich mich schonmal vorsorglich selbst demontiere, bevor es jemand anders tut! Findet mich jetzt jemand doof, ist er einfach nur zu doof, meine überragende Intelligenz zu begreifen. Findet jetzt jemand meinen Lieblingsfilm kitschig, ist er schlicht gefühlskalt und bemitleidenswert. Und findet mich jetzt jemand egoistisch, hat er nicht erkannt oder ist zu verlogen zuzugeben, dass sein Altruismus doch nur ihm selbst dient.
Hach Mädels, es ist ja so befreiend, ich kann es wirklich nur empfehlen. Ständig wie ein geprügelter Hund durch die Gegend zu laufen, weil man den eigenen Idealen doch nie gerecht wird, das macht wirklich keinen Spaß. Aber sich nicht mehr selbst, sondern den Anderen abwerten, das macht Spaß! Und es ist so viel bequemer.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Praktische Lebenshilfe und verschlagwortet mit von Ego. Permanentlink.

Über Ego

Jahrgang ’88, Mensch von Hund, Vegetarierin und Teilzeitveganerin, Piercingjunkie, Chemophobikerin (und Raucherin, wie paradox!), Mäuseköttelanspitzerin musikliebend; tierliebend; foto(gra)fierend; kompliziert simpel; realistisch, optimistisch, pragmatisch pessimistisch; hibbelig; (un)geduldig; links, rechts, geradeaus und rückwärts

3 Gedanken zu „Pro Narzissmus!

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s