[Nagellack] Don’t call it „Glitzer“! (Or „Froschspeichel“!)

Der grüne Wahnsinn hat bei mir Einzug gehalten. Nein, ich meine nicht Absinth. Die Rede ist von einem grünen Flakielack mit der Nummer 56 aus dem Hause Nfu.Oh. Soweit ich weiß, gibt es für den deutschen Markt nur eine Bezugsquelle, nämlich diesen Onlineshop. Und ja richtig, der Kram ist schweineteuer. Andererseits sind auch 17 ml drin – runtergerechnet auf 5ml (wie sie beispielsweise in den essence-color&go-Lacken enthalten sind) würden sie also knapp 3€ kosten. Das liegt noch unter meiner Schmerzgrenze – knapp zwar nur, aber doch.
Jetzt aber zum Lack: Wie bei all meinen Nfu.Oh-Flakies (jawohl, ich hab‘ totaaaal viele und kenn‘ mich voll aus *affektiert.kicher* – na gut, es sind nur 3 Stück) habe ich auch den 56er zuerst auf schwarz getestet, damit er seine Pracht farblich unverfälscht entfalten kann. Und bin verliebt. Aber sowas von. Tiefer grüner Schimmer und eben grüne Splitter – der Wahnsinn. Changiertechnisch bringt er nicht die ultimative Farbvielfalt eines 51ers mit (der den halben Regenbogen in sich trägt), sondern ist meistens grün, hat aber auch türkis bis blau im Angebot.

 
Und weil ich so begeistert bin, gibt’s statt noch mehr Worten („Yeah, es hält den Rand!“ – „Ey, das hab‘ ich gehört! Ich geb‘ dir gleich Rand!“) einfach noch ein Bild.
Neidisch? Oder – jetzt die abgebrühten Ultra-Junkies – besitzt ihr eh das halbe Nfu.Oh-Sortiment? Oooder – jetzt die Spielverderber Sparsamen – ist euch der Kram schlicht zu teuer?
(Und was haltet ihr als Leser von Wertschätzung durch den Blogger? Notwendig oder doch total überbewertet?.)

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Nagellack und verschlagwortet mit , , , von Ego. Permanentlink.

Über Ego

Jahrgang ’88, Mensch von Hund, Vegetarierin und Teilzeitveganerin, Piercingjunkie, Chemophobikerin (und Raucherin, wie paradox!), Mäuseköttelanspitzerin musikliebend; tierliebend; foto(gra)fierend; kompliziert simpel; realistisch, optimistisch, pragmatisch pessimistisch; hibbelig; (un)geduldig; links, rechts, geradeaus und rückwärts

12 Gedanken zu „[Nagellack] Don’t call it „Glitzer“! (Or „Froschspeichel“!)

  1. Der Kommentar von Slaine dazu: Froschspeichel

    Ich finds klasse, kauf aber generell (bis jetzt) nur im absolut kontrollverlustigten Kaufrausch und nur ganz billig. Ich muss ja meinem Image treu bleiben. 😉
    Aber wenn ich mal groß bin, werd ich an dich und diesen Post denken. 😉

    • Banause, der Mann!

      Na dafür hab‘ ich auch Verständnis. Ich verkneif‘ mir die meisten Bestellungen auch, sonst wär‘ ich schon längst überschuldet. Und wenn ich dann doch mal eine tätige, muss ich schon schlucken. 10€ für einen Lack… das ist schon echt viel. Aber bei dem grünen Flakie bereu‘ ich’s absolut nicht, der ist es mir wert, jawoll.
      Außerdem gibt’s ja auch wirklich tolle Billiglacke. Ich hab‘ hier gefühlt das halbe Essence-Regal stehen, soviel dazu. Nur solche Exoten findet man leider selten in der Drogerie.

  2. Alter.. Alter.. gib mir Absinth, sonst kaufe ich den Onlinestore leer.
    Ich brauche diesen Lack. Der ist sowas von mein Beuteschema. Dagegen ist ja das Peridot-Miststück von Chanel Out-of-character für mich. Aber das. Froschspeichel. Ich will den ganzen verdammten Reptilienteich auf meinen Nägeln.

    Oh, wo kommen den die Fliegen her? Was, aus meinem Portemonnai? Oh.. schade. Naja, die fünf Minuten Herzklopfen waren schön. (KONSUM!) [Mail kommt nächste Woche. Ehrlich, schwöre und so..]

    • Schön, dass du wieder da bist, ich hab‘ dich echt vermisst. 🙂

      Jap, so ging’s mir auch. Seit ich Bilder von ihm gesehen habe, wollte ich ihn.
      Die fünfzehn Euro (inkl. Versand) hat man sich doch in ein paar Wochen zusammengespart. Wenn man ihn denn wirklich will. Andererseits müsste man zur Rechtfertigung der Versandkosten eigentlich mindestens zwei Lacke kaufen (hat zumindest mein Über-Ich behauptet) – das dauert dann etwas länger. Wenn ich vor Ablauf dieser Frist mal ’ne Topcoatflasche oder sowas leekrieg‘, könnte ich dir wenigstens was abfüllen – wer braucht schon 17ml? Und mit 10ml käm‘ ich wahrscheinlich immer noch ’ne halbe Ewigkeit aus.

  3. Also ein Ausnahmelack darf schonmal was kosten. Bei Grün werde ich nicht Feuer und Flamme, weil ich eher auf Rottöne abfahre. Genau das Modell in Rot würde mich schon eher reizen. Aber bei den riesen Flakes hätte ich schon wieder Versagensängste beim Lackieren 😀

    • Ich hab‘ mich mal auf die Suche gemacht, aber einen richtig schönen roten (Nfu.Oh-)Flakie konnte ich nicht finden. Zumindest nicht für meinen Geschmack (denn ich würd‘ mir da ein eher dunkles Rot wünschen und alles, was ich gesehen habe, ging mehr ins Orangefarbene oder hatte noch grün mit drin), aber vielleicht wären ja 44/45/46 was für dich.
      (Die Flakies machen aber wirklich keine Probleme beim Lackieren, ich bin da ja selbst sehr grobmotorisch.)

      Und wenn ich groß bin, verkauf‘ ich meine Seele an die Werbung…

    • Man muss ja auch kein Fan sein, um auch mal interessensfernes Material zu mögen. Aber warum gerade Goth? Neben schwarz verbinde ich damit vor allem lila und rot, zumindest vom einschlägigen Kleidungsangebot her.

      • Ich habe nur mal überlegt, zu welchem Stil das am ehesten passen würde.
        Es gibt ja Frauen die mit den extravagantesten Nägeln herumlaufen, und andere die versuchen die Nagelfarbe an der Kleidung zu orientieren. Zu dem „Froschspeichel“ dürfte was schwarzes oder ohne eine Smaragd-Schwarz Kombi super passen. Das muss kein Goth sein, aber die meisten Frauen die ich kenne, sind so nicht alltäglich unterwegs.

      • Okay, das kann ich nachvollziehen. Wobei ich sagen muss, dass ich da nicht das geringste Stilbewusstsein besitze. :mrgreen: Ich patsch‘ mir auf die Nägel, wonach mir grad ist und fertig. Mit Glück fällt mir noch grad so auf, wenn sich Lack- und Kleidungsfarbe völlig beißen, aber das war’s dann auch schon. Da find‘ ich’s wirklich spannend, dass du dafür ein größeres Bewusstsein hast als ich. Und auch ein kleines bisschen bedenklich.

      • Das kannst du ja auch alles machen, aber darf man als Hetero Mann nicht auch mal auf Kleinigkeiten achten.

  4. Pingback: [Nagellack] 2³ ist gleich… 4! | ego.konsum.kosmos

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s