[Nagellack] Abneigung auf den ersten Blick


Das ist das Ergebnis eines Wagnisses. Das zum Glück gut gegangen ist. Denn ich habe mich an ein Motiv auf meiner Riesenstampingschablone getraut, von dem ich mir nicht wirklich vorstellen konnte, dass bei seiner Benutzung irgendetwas Schönes herauskommt. So sieht es aus, mit den anderen beiden Protagonisten namens „Pool Party at Night“ von Catrice (von dem ich meine, ihn vor kurzem noch im Regal gesehen zu haben – sollte also noch erhältlich sein) und einem basic Mini-lack mit der Nummer „23“ (vermutlich).
Der Kleine ist nicht gerade optimal fürs Stamping, wenn man wirklich kräftige Kontraste möchte, aber für dezente Ergebnisse tut er’s durchaus. Und zu diesem Motiv finde ich die schwache Deckung irgendwie passend und damit verzeihlich. Auuuusnahmsweise.

Hattet ihr auch schon Aha-Erlebnisse mit Farben, Mustern oder Ähnlichem, die ihr auf den ersten Blick nicht mochtet?

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Nagellack und verschlagwortet mit , , , , von Ego. Permanentlink.

Über Ego

Jahrgang ’88, Mensch von Hund, Vegetarierin und Teilzeitveganerin, Piercingjunkie, Chemophobikerin (und Raucherin, wie paradox!), Mäuseköttelanspitzerin musikliebend; tierliebend; foto(gra)fierend; kompliziert simpel; realistisch, optimistisch, pragmatisch pessimistisch; hibbelig; (un)geduldig; links, rechts, geradeaus und rückwärts

4 Gedanken zu „[Nagellack] Abneigung auf den ersten Blick

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s