[Nagellack] Lichtbrechender Pfau

Ich weiß ja nicht, ob Sie’s schon wussten, aber derzeit gibt es (natürlich nur zeitlich begrenzt) echte richtige Holo-Lacke, die man nicht erst aus Amiland oder sonstwo bestellen muss, sondern einfach so im Laden kaufen kann! Gesetzt den Fall, man hat eine KIKO-Filiale in der Nähe. Das ist bei mir nicht der Fall, aber dafür habe ich eine liebe Freundin in der Nähe einer KIKO-Filiale, die sich von meiner Hysterie nicht schrecken ließ und meine Bitte „Kauf – mir – alle – Holos – bis – auf – den – Pinken“ trotz Schnappatmung verstand (tausend Dank nochmal, liebste Melli!). So bin ich nun also stolze Besitzerin gleich dreier neuer Hololacke, die ich zudem für 4,90€ preislich in Ordnung finde (für einen normalen Lack wäre mir das zu teuer, aber… HOLO, Leute, HOLO!).

Beginnen wir also mit der türkisfarbenen Funkelschönheit mit der Nummer „401“ und – laut Frau Shopping – dem Namen „Peacock Green„. Ich lasse Bilder sprechen, bevor ich euch mit weiteren Sprechdurchfallergüssen penetriere:

Eigentlich ist der Holoeffekt noch deutlicher sichtbar, und zwar auch in Schatten und Kunstlicht. Meine fotografischen Fähigkeiten reichen aber nicht einmal annähernd aus, um das auch angemessen festzuhalten – und ich habe mir wahrlich die manikürten Fingerchen wundgeknipst.

Der Effekt lässt wirklich nicht zu wünschen übrig, und ich bin froh, mal einen wirklich farbigen Holo-Nagellack mein Eigen zu nennen (der nicht bloß silbrig mit leicht farbigem Einschlag ist). In zwei Schichten ist das gute Stück deckend, wenn man beachtet, dass man relativ zügig lackieren sollte. Der Lack trocknet nämlich sehr flott an, und wenn man dann ein zweites Mal mit dem Pinsel über eine halbtrockene Stelle geht, hat man sehr schnell eine hübsch kahle Furche im Lack. Kurioserweise dauert das komplette Trocknen dann aber ganz durchschnittlich schnell/langsam.
Ein weiteres kleines Manko: Der Lack trocknet zwar nicht wirklich matt, aber auch nicht wirklich glänzend. Das lässt sich aber mit Überlack leicht korrigieren (und entgegen anderslautender Gerüchte kann ich nicht bestätigen, dass dadurch der holografische Effekt gemindert würde).

Seid ihr auch im Holofieber? Besitzt ihr Lacke dieser LE oder interessiert euch das gar nicht?

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Nagellack und verschlagwortet mit , , , , von Ego. Permanentlink.

Über Ego

Jahrgang ’88, Mensch von Hund, Vegetarierin und Teilzeitveganerin, Piercingjunkie, Chemophobikerin (und Raucherin, wie paradox!), Mäuseköttelanspitzerin musikliebend; tierliebend; foto(gra)fierend; kompliziert simpel; realistisch, optimistisch, pragmatisch pessimistisch; hibbelig; (un)geduldig; links, rechts, geradeaus und rückwärts

2 Gedanken zu „[Nagellack] Lichtbrechender Pfau

    • Naja gut, wenn man sowas Ähnliches schon hat, braucht man das ja nicht mehr. Ich bin auch der Meinung, dass es bei mir mit Holos jetzt erstmal reicht. (Ausgenommen, ich könnte da etwas in die Finger kriegen, was ich wirklich noch nicht habe, z.B. kräftig bunte oder dunkle Holos – aber silbriges Trallafitti habe ich jetzt wirklich genug.) Und ja, du darfst mich dran erinnern, wenn ich mal wieder was silbrig-holoiges ansabbere. :mrgreen:

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s