[Nagellack] Das Violila-Dilemma und eine schöne Sauerei

KIKO nail lacquer "333 Viola Brillante"Es gibt zwei Farben, von denen ich nicht genug bekommen kann: Grün und grün. Und lila (oder violett? wenn mir jemand den Unterschied erklären kann, immer raus damit). Um Letzteres geht es heute. In Form eines wunderschönen KIKO-Nagellacks mit der fast ebenso schönen Nummer „333“ (und dem Namen „Viola Brillante„).
Blöderweise interpretiert meine Kamera Lilatöne grundsätzlich anders als ich und lässt sich von mir auch nicht umstimmen. Darum weise ich darauf hin, dass ich der Meinung bin, dass dieser Lack in der Realität ein bisschen heller und ein bisschen weniger dunkelblau ist.

Decken tut das Schätzchen ganz hervorragend, und zwar schon nach einer (!) Schicht. Zum Teil seht ihr hier trotzdem zwei, weil ich ja immer und überall Macken reinhaue.
KIKO nail lacquer "333 Viola Brillante" aufgetragen/SwatchSo weit, so schön. Allerdings erinnerte mich die Farbe sehr stark einen anderen in meinem Besitz befindlichen Lack, nämlich essence‚ „Passion for Fashion“ (gibt’s den noch? Klärt mich gerne auf), den ich euch an anderer Stelle schonmal komplett farbverfälscht gezeigt habe – ein Hoch auf die Informativität meines Blogs!
Jedenfalls drängte sich ein Vergleich auf, den ich an der rechten Hand vornahm (ganz recht, da lackiere ich noch schlimmer als an der Linken):
Vergleich KIKO nail lacquer "333 Viola Brillante" & essence "Passion for Fashion"Ich behaupte, dass sich „Pashion for Fashion“ auf dem kleinen und dem Mittelfinger befindet, könnte das aber nicht beschwören. Auf dem Foto kann ich für meinen Teil mal so gar keinen Unterschied erkennen, in der Realität hatte ich den Eindruck, dass der essenceling eine Idee (aber auch wirklich nur eine Idee) heller sei als der KIKO.
Darum wage ich zu behaupten: Wer einen der beiden besitzt, braucht den anderen nicht. Wer aber keinen der beiden besitzt und die Farbe mag, dem rate ich eher zum KIKO, da dieser deckender ist als der essence-Lack (der ist aber dann auch in zwei Schichten deckend und damit nicht überdurchschnittlich schlecht).

Nailart-Utensil FrischhaltefolieDamit aber nicht genug, aus unerfindlichen Gründen wollte ich meine Maniküre noch weiter verschlimmbessern, denn ich hatte bei Candy Glaze eine ziemlich spannende Nagelverschönerungsmethode entdeckt, die dazu noch idiotenfreundlich wirkte. Kurz gesagt: Man nehme ein Stück Frischhaltefolie, zerknülle es, gebe Lack darauf und tupfe sich das dann auf die Nägel.
Klingt simpel. Und das Beste: das ist es auch. Das kleine Manko ist, dass man sich dabei auch die Haut um den Nagel kräftig einsauen kann, weswegen zumindest ich zum Entfernen der Patzer gefühlt dreimal so lang gebraucht habe wie für die eigentliche Methode. (Ich hatte zwar eine halbe Minute zuvor die vielversprechende Idee, jene Haut mit etwas Öl zu präparieren, damit der Lack dort nicht haftet – aber mein Eintagsfliegengedächtnis hatte das sofort im Anschluss schon wieder vergessen.)
Genug gelabert, hier seht ihr, was ich (unter Zuhilfenahme von essence‘ „Be Optimistic!„) fabriziert habe:
KIKO nail lacquer "333 Viola Brillante" mit Nail ArtGanz schön schön, oder? Also mir gefällt es sehr, und ich werde das sicher noch mit anderen Farbkombinationen (und Öl – falls ich denn dran denke) ausprobieren.

Leidet ihr auch unter blitzartigem Gedächtnisschwund? Besitzt ihr einen der beiden lila Lacke? Und was meint ihr zur Frischhaltefolienmethode?

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Nagellack und verschlagwortet mit , , , , von Ego. Permanentlink.

Über Ego

Jahrgang ’88, Mensch von Hund, Vegetarierin und Teilzeitveganerin, Piercingjunkie, Chemophobikerin (und Raucherin, wie paradox!), Mäuseköttelanspitzerin musikliebend; tierliebend; foto(gra)fierend; kompliziert simpel; realistisch, optimistisch, pragmatisch pessimistisch; hibbelig; (un)geduldig; links, rechts, geradeaus und rückwärts

4 Gedanken zu „[Nagellack] Das Violila-Dilemma und eine schöne Sauerei

    • Danke, ich mag’s auch richtig gern. Absolute Nachmachempfehlung, weil wirklich simpel. Und viel Erfolg beim Behalten. 😉 Ich versuch’s auch hinzukriegen.

  1. Pingback: Doppelt getüpfelt hält besser | ego.konsum.kosmos

  2. Pingback: Ein Blumenfeuerwerk | ego.konsum.kosmos

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s