[Mach’s dir selbst] Flüssige Schwarzkirsche

Aloha, werte Freunde der GeistesumNachtung, der Winterschlaf hat ein Ende. Vorerst.

Offenbar hat die Kosmetikwelt sich auch ohne mich weitergedreht – eine himmelschreiende Unverschämtheit übrigens! – und eine Vielzahl an überflüssigem Krempel begehrenswerten Konsumgütern hervorgebracht. Die ich euch heute gesammelt swatchen und ausführlich reviewen werde. Macht euch auf Picspam und Eyecandy gefasst!!!11elfelf
Nee, is klar.
Frankenlack SchwarzkirscheStattdessen im Angebot: Ein Selbstmachrezept für schwarzkirschigen Nagellack. Oder tiefdunkles Schimmerrot, wem die Essensassoziation zu blumig ist. Sowas wollte ich nämlich schon länger mal in/auf die Finger bekommen, konnte aber keines solchen Lackes habhaft werden. Bis, ja bis mir die fabulöse Idee kam, meines eigenen Glückes Schmied(in – wir sind ja schließlich emanzipiert und müssen das auch kundtun) zu werden und mir die Pampe einfach selbst zu rühren meinen Wunschlack selbst zu mixen, ähm, zu franken, wie das in Schminksprech heißt.

Frankenlack Schwarzkirsche

Es müssen unbedingt diese beiden Lacke sein, alle anderen Mischungen werden explodieren/euch Haarausfall bescheren/für den Tod süßer Babykaninchen verantwortlich sein.

Die Zutatenliste ist so überschaubar wie simpel und besteht lediglich aus zwei Lacken, die sich auch in der kleinsten Sammlung befinden dürften: Schwarz und Schimmerrot. Je nachdem, wie es um den Füllstand der Fläschchen bestellt ist, wird noch ein leeres benötigt. Und dann einfach peu à peu rot zu schwarz kippen (zwischendurch rühren – nicht schütteln), bis der gewünschte Farbton erreicht ist.
Et voilà: Schwarzkirsche prêt-à-porter!
Frankenlack Schwarzkirsche

Was haltet ihr von Schwarzrot? Wie sind eure Lackselbstrührerfahrungen? Und welche neue Errungenschaft der Lack- und Kosmetikwelt brauche ich am dringendsten nicht?

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Nagellack und verschlagwortet mit , , von Ego. Permanentlink.

Über Ego

Jahrgang ’88, Mensch von Hund, Vegetarierin und Teilzeitveganerin, Piercingjunkie, Chemophobikerin (und Raucherin, wie paradox!), Mäuseköttelanspitzerin musikliebend; tierliebend; foto(gra)fierend; kompliziert simpel; realistisch, optimistisch, pragmatisch pessimistisch; hibbelig; (un)geduldig; links, rechts, geradeaus und rückwärts

9 Gedanken zu „[Mach’s dir selbst] Flüssige Schwarzkirsche

  1. Erst einmal eine angemessene Reaktion:
    *lufthol*
    EGOOOOOO
    *kreisch*hyperventilier*

    So, nun aber wieder mit der notwendigen Ernsthaftigkeit: Ui, sehr schick, wann kommt deine Kollektion? [Und ist es wirklich schön Rot-Schwarz oder driftet es ins Bräunliche? Ich fühle mich gerad fürchterlich an meine letzte Haarfärbesession erinnert…]

    Selbst gemischt habe ich noch nie…warum eigentlich?

    • Ui, da werd ich ja fast rot. Schwarzrot natürlich, passend zum Thema. Und wenn ich mich recht entsinne, war das wirklich schwarzrot, nix Bräunliches. Aber ich werde das beim nächsten Tragen nochmal ganz genau in Augenschein nehmen und Bericht erstatten.
      Oder natürlich du probierst es einfach selbst aus. 😉 Ehrlich, das macht Spaß. Ein bisschen wie zu Kindergartenzeiten irgendwelche Matschepampe zusammenzupanschen. Nur, dass man mit dem Ergebnis dann bestenfalls auch noch was anfangen kann.
      (Kollektion ist tatsächlich ein gutes Stichwort, weil ich schon mehrere Schwarz-mit-farbigem-Schimmer-Lacke gepanscht habe. Irgendwann stell ich die auch bestimmt mal vor…)

  2. Eine wirklich tolle Farbe! Mein OPI-Lack Midnight in Moscow sieht genauso aus, den liebe ich heiß und innig 🙂
    Daher brauche ich kein schimmerndes Schwarzrot, aber super Sache für alle, die noch keins haben und du hast das super hingekriegt!

    • Ah richtig, Midnight in Moscow war für mich auch immer so ein Anschmachtkandidat. Früher wäre ich jetzt furchtbar neidisch auf dich geworden. Wie gesagt: früher. 🙂
      (Schon klar, ein 100%-Dupe ist meine Mische bestimmt nicht. Aber ähnlich genug für meinen Geschmack.)

  3. Juhu, endlich ist da wieder jemand.. Schön von Dir zu lesen!

    Und gleich hast beinahe ein Dupe für meinen geliebten „Wicked“ von Essie gebastelt.. hätte ich das früher gewusst, hätte ich mir nicht die Haxen abgerannt. 😀

    (PS: Hmmm.. war da eigentlich ein Päckchen in deinem Briefkasten, oder ist das verloren gegangen? Oder tiefgekühlt? 😉 )

    • Danke dir. Ich werd mal schauen, dass ich in nächster Zeit öfter poste, aber die Prokrastination ist grad mein bester Freund, darum kann ich nicht viel versprechen.^^

      Ach, also von den Fotos würd ich sagen, dass die sich gar nicht so sehr ähneln. Immerhin hat Wicked keinen Schimmer, oder vertu ich mich da grad schwer?
      So oder so: selber rühren macht Laune. Vor allem schwarz ist echt ’ne relativ gelingsichere Grundlage für sowas.

      (P.S.: Ich bin ein furchtbarer Dödel, ich weiß! Das Päckchen ist angekommen und hat mich seeeeeehr gefreut. So eine liebe Geste und so eine tolle Farbe, danke danke danke! Und vor allem – ich hätt’s ja echt anders befürchtet – eine, die ich so noch nicht habe. Getragen hab ich ihn noch nicht, weil um ihn gebührend zu würdigen, müssen meine Nägel erstmal wieder von dieser Steinbruchoptik weg. Aber er steht schon auf meinem Tisch und wird täglich angeschmachtet. Wenn wir so weit sind, werd ich natürlich drüber berichten, Ehrensache.)

  4. Das gefällt mir ausgesprochen gut. Aber erstmal das Wichtigste: Willkommen zurück!
    Ich muss auch mal wieder was zusammenpanschen. Meine bisherigen Versuche waren irgendwie erfolglos. Denn wenn man mehrere schlechte Lacke zusammenschüttet, kommt in der Regel kein Guter dabei raus…
    Liebe Grüße

    • Dankeschön. 🙂
      Ohja, das musste ich auch schon schmerzlich feststellen. (Auch relativ blöd: Lackreste von Komplementärfarbe in der Mischflasche – wie überraschend, dass das Auswirkungen aufs Gesamtergebnis hat…) Desweiteren ziemlich in die Hose gegangen ist mir der Versuch, aus ’nem essence-Pigment einen Lack zu machen (irgendwann werd ich drüber berichten – irgendwann), das war unschön. Aber von der Variante Schwarz+Schimmerlack (geht selbstverfreilich auch mit anderen Farben) bin ich ziemlich angetan, das hat bei mir jedesmal (und ich hab so drei oder vier Lacke der Art gemischt) funktioniert.

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s