Eine verhinderte Konversion

essie "Butler Please"Auf anderen Blogs ward ich nicht müde zu betonen, dass ich vom Hype um die Marke „essie“ maximal peripher tangiert werde. Zu teuer und eine Farbauswahl, die mich nicht gerade vom Hocker reißt.
Nun begab es sich aber, dass meine hochverehrte Fayet zielsicher eine der wenigen Wow-Farben aus dem Sortiment herausgriff und mir schenkte. Einfach so. (Milliardenfachen Dank nochmal dafür!) Und diese eine seltene Wow-Farbe heißt „Butler Please„. (Was ich äußerst spät begriff und mich nach den ersten zehn Mal Lesens beständig wunderte, wieso man einen blauen Lack nach Butter benennen sollte.)

essie "Butler Please" VergleichMich beschlich die leise Sorge, dass ich diesen Farbton bereits mein Eigen nennen könnte, sodass ich prompt die möglichen Verwandten zum Vergleich heranzog. Von links nach rechts sind das P2s „Gigantic“ (der Klick führt euch zu einem Beitrag mit beeindruckend schlechten Fotos – positiv gesehen kann man aber wohl festhalten, dass ich mich dahingehend weiterentwickelt habe, think pink und so), „Magnificent Blue“ (ebenfalls P2, LE von vor langer Zeit) und essence‚ „Chuck„. Die letzten beiden Kandidaten unterscheiden sich (in natura noch wesentlich mehr als auf dem Foto) deutlich vom Referenzbutler. „Gigantic“ scheint aber recht nah dran zu sein, weswegen er im Folgenden zu Vergleichszwecken meinen Ringfinger ziert.

essie "Butler Please" vs P2 "Gigantic" TragebildUnd wie wir sehen, sehen wir, dass „Gigantic“ einen Hauch dunkler zu sein scheint als „Butler Please„. Augenfälliger finde ich allerdings das ziemlich unterschiedliche Finnisch: während der P2ling glänzt wie frisch gewienert (und jetzt überlegen wir mal kurz, wo P2 seinen Firmensitz hat…), mutet das Fabrikat der Marke essie matter, geradezu wie gummiert, an. Was ich durchaus interessant finde. Wen es stört, der kann das aber selbstverfreilich leicht mit einer Schicht Überlack korrigieren.
essie "Butler Please" vs P2 "Gigantic" Tragebild
Fazit: Farblich sehr ähnlich, aber nicht ganz gleich. (Puh, Glück gehabt.) Weiters mag ich zwar diesen Lack sehr gern, bin aber keinesfalls zum essie-Jünger mutiert. (Nach allem, was man so liest, hätte ich beim Lackieren ja beinahe eine Art Offenbarung erwartet, Einsichten in kosmische Zusammenhänge und einen tiefen inneren Frieden. Ich bin aber noch ganz die Alte. Glaube ich. Darf ich euch alle mal knuddeln? Spürt ihr die Liebe?)

Wie steht ihr zu essie? Begeisterter Anhänger oder eher gleichgültig? Und welche Art Blau (hell, dunkel, Pastell, Neon) ist euch das Liebste?

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Nagellack und verschlagwortet mit , , , von Ego. Permanentlink.

Über Ego

Jahrgang ’88, Mensch von Hund, Vegetarierin und Teilzeitveganerin, Piercingjunkie, Chemophobikerin (und Raucherin, wie paradox!), Mäuseköttelanspitzerin musikliebend; tierliebend; foto(gra)fierend; kompliziert simpel; realistisch, optimistisch, pragmatisch pessimistisch; hibbelig; (un)geduldig; links, rechts, geradeaus und rückwärts

7 Gedanken zu „Eine verhinderte Konversion

  1. Ich gestehe: Ich bin einigermaßen bekehrt – besonders nachdem catrice mir mit solch schadhaften Pinseln die Anhängerschaft dermaßen schwer macht!
    Besonders die Lacke der LEs sind ja absolut meins…natürlich Stylenomics im letzten Jahr: Dunkle Farben, oleole!
    Butler please habe ich bisher noch nicht versucht, lauert aber noch in meinem Kästchen, ich bin ja mehr für: Es kann nicht genug Grüntöne geben!

    • Erstaunlicherweise komme ich mit dem Catricepinsel relativ gut klar, wohingegehen ich den von essence ziemlich furchtbar finde. Meine absolut ungeliebtesten Pinsel fabriziert allerdings P2, damit ist es mir so gut wie unmöglich, die Nägel halbwegs ansehnlich zu bemalen. Der essie-Pinsel war da wesentlich besser, das stimmt.
      Nay for dunkle Farben, yay for Grün in jeder Lebenslage. Diese Art blau mag ich aber auch sehr gern, obwohl blau ansonsten ziemlich weit hinten auf meiner Farbpräferenzliste rangiert.

  2. Woohoo, es gibt ein fast-Dupe zum gigantic! Aber da ich noch ein Backup habe, werde ich davon keinen Gebrauch machen 😀
    Ich mag Essie Lacke ganz gerne, aber nicht mehr oder weniger als z.B. P2 Lacke. Da P2 Lacke eher in mein Budget passen, mag ich also z.B. P2 einen großen TIck lieber…
    Von der Haltbarkeit sind bei mir sowieso die meisten Marken gleich schlecht, von dem her gehe ich immer nach Preis und Farbe.
    Ich glaube ich besitze 4 Essie Lacke. Einmal diesen Olivgrauen, den ich noch in den USA bestellt habe und dessen Name mir gerade entfallen ist. (Damn you, Gehirnverschüttelung!). *nachschlag* Ahh sew psyched. Dann aus dieser Mirror Metallics LE Good as Gold und Nothing Else Metals, und aus dieser Repstyle LE den grünen Crocadilly, weil ich auf den Schuppenmagneten so abgefahren bin.
    Eine Offenbarung mit Engelsgesängen hatte ich bei keinem dieser Lacke. Vielleicht müssten dafür noch andere Dämpfe im Lackierspiel sein. 😀

    • Noch dupiger zum Gigantic ist der 336 von KIKO („Blu Elettrico“ oder so). Da kann ich wirklich so gar keinen Unterschied feststellen, weder in Farbe noch in ichwillnich“Finish“schreiben Oberfläche. Damit kommt man dann auch günstiger weg als mit essie. Aber am allergünstigsten ist es natürlich, gar keinen Ersatz zu brauchen. 😉
      Ohja, Haltbarkeit, die flüchtige Schlampe. Danach brauch ich auch absolut nicht zu gehen. Möchtest du auch immer am liebsten jemanden schlagen, wenn du liest „Die Haltbarkeit war nicht berauschend, ich hatte nach DREI Tagen schon Tipwear!“?

      Vier Essies sind schon ’ne Menge, so finanziell betrachtet. Aber gut, ich sollte die Schnüss halten, ich besitze Nfu.Oh-Holos. Die Mirrors sehen schon toll aus, das muss ich zugeben. Auf meinen Nägeln, die einer Straße voller Schlaglöcher gleichen, macht das aber herzlich wenig Sinn. Und der Schuppeneffekt gefällt mir auch gut, aber nicht gut genug, um so viel Geld dafür auszugeben. Da bewunder ich die Ergebnisse lieber bei Anderen.
      (Sollte Essie aber jemals Holos produzieren, wird sich meine „Sammlung“ definitiv auch vergrößern. Aber jetzt sind ja bestimmt erstmal Sandlacke dran.)

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s