Französischer Farbname auf meinen Lidern

Alverde Beige-Green MomentsWeil ich ja immer noch viel rumschminke, ohne das dann auch auszutragen (dauert glücklicherweise keine 40 Wochen), hab ich mir mal so überlegt, dass ich vielleicht, ganz eventuell und unter gewissen potenziellen Umständen möglicherweise von den Knallfarben wegkommen sollte und mit von mir ja so heißgeliebten *räusper* dezenteren Farben besser fahre. Also im Bereich Augenschminke und Alltag.
Nach ausführlichen und tränenreichen Therapiegesprächen Nach reiflicher Überlegung durchforstete ich also mal wieder die alverde-Theke und fand einen geeigneten Kandidaten: Den gebackenen Lidschatten „Golden Beige„, hier im Bild mit dem nicht mehr erhältlichen Green-Moments-Duo und dem Duo-Kajal „Silver Smaragd.
Alverde Beige-Green Moments ZutatenDiese drei Grundbausteine wurden dann zu einem Augenmakeup verbaut: Schimmriges Beige (ist übrigens wirklich ordentlich pigmentiert, bravo) so ziemlich überall, den dunkler grünen Moment in einen Ansatz von Lidfalte, und dann, weil’s so schön passte, den Smaragdkajal als Lidstrich.Alverde Beige-Green Moments 3
Unbunte Farben! An meinen Augen! Dass ihr das noch erleben dürft!
(Na gut, wir wollen’s ja hier nicht halten wie die Werbung und ehrlich bleiben: So habe ich doch tatsächlich schonmal braun auf den Lidern spazieren getragen. Trotzdem kommt mir das ganz novumverdächtig vor.) Aber ich muss gestehen:
Alverde Beige-Green Moments 4
Es hat fast gar nicht wehgetan! Außer, als ich mir mit der Wimpernzange das Lid geklemmt habe (wie auch immer ich das geschafft habe), aber dafür kann der Lidschatten ja nichts. Denke ich.
Und irgendwie mag ich dieses Schimmerbeige beunruhigend gerne…

Wie gefällt euch Beige im Allgemeinen und dieses im Speziellen? Tragt ihr’s auch auf euren Lidern oder lasst ihr’s lieber lila? (Auch andere Farbnennungen möglich, mir war nur so alliterativ.)

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Augenbemalung, Naturkosmetik und verschlagwortet mit , , von Ego. Permanentlink.

Über Ego

Jahrgang ’88, Mensch von Hund, Vegetarierin und Teilzeitveganerin, Piercingjunkie, Chemophobikerin (und Raucherin, wie paradox!), Mäuseköttelanspitzerin musikliebend; tierliebend; foto(gra)fierend; kompliziert simpel; realistisch, optimistisch, pragmatisch pessimistisch; hibbelig; (un)geduldig; links, rechts, geradeaus und rückwärts

23 Gedanken zu „Französischer Farbname auf meinen Lidern

  1. 🙂
    wie schön… mir gefällt dieses Beige wunderbar, überhaupt steh ich grade total auf Schimmriges ^^
    der Lidstrich ist doch aber nicht unauffällig oder?
    Ich hab mir übrigens die Base (unter vielen anderen Sachen) von Alverde gekauft.
    Wie machst du denn die Bilder? ich versuche immer AMU Bilder zu machen, sieht aber immer doof aus 😦
    Grüßle
    Claudi

    • Hui, das hätt‘ ich jetzt nicht erwartet, dass du das auch als „beige“ bezeichnest. 😉 Ich hab extra ein bisschen Wikipedia befragt und erfahren, dass das wohl weißliches Braun ist. Und dann fiel mir wieder ein, dass es „weiß“ ja gar nicht wirklich gibt und dann war ich richtig verwirrt, und blieb doch lieber beim Beige.^^

      Ah cool, hast du sie schon ausprobiert?

      Ohja, AMU-Bilder sind wirklich nicht sooo einfach, das muss ich zugeben. Das Wichtigste ist wohl – wie bei Fotografie generell – das Licht. Ich probier da auch bei jeder „Session“ ewig rum und wander durchs Zimmer. Und zurzeit ist’s ja mit dem Tageslicht so richtig schwierig. Deswegen fotografier ich momentan meistens mit Blitz. Aaaallerdings nicht mit direktem Blitz, sondern ich hab so’n extra Aufsteckblitz, den man in verschiedene Winkel bringen kann. Meistens blitzt es also an die Decke und das zurückgeworfene Licht ist natürlich nicht so heftig wie beim direkten Blitzen. (Außerdem ist meine Kompaktkamera absolut unterirdisch, weswegen ich dafür auf meine Spiegelreflex zurückgreife. Aber ’ne gute Kompakte tut’s natürlich auch.) Alternativ, so hab ich mir früher manchmal beholfen: Direkt vor den Blitz ein Stück weißes Papier halten – da dann mit Dicke und Winkel rumprobieren. Vielleicht kann man auch Alufolie schräg davor halten, sodass der Blitz umgelenkt wird. Das hab ich aber nicht ausprobiert, fiel mir nur grade ein.
      Und auch „motivseits“ heißt es: Ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren. Direkt frontal knipsen, von leicht erhöht, seitlich etc. Außerdem würde ich empfehlen, die Augen nie ganz zu schließen, weil dann die Lider ziemlich faltig werden, sondern besser nach unten gucken. Und generell mit den „Blickhöhen“ und Blickrichtungen rumspielen (nach unten und extrem zur Seite gucken macht auch ’ne komische Form z. B.).
      Das ist, was ich dazu an Tipps geben kann (als wär ich so’n Profi^^, is klar). Tut mir leid, dass ich dir kein Patentrezept liefern kann. Das meiste muss man leider selber rausfinden. Aber ich finde, das kann auch Spaß machen, wenn man’s als ein Spiel betrachtet und nicht mit starrem Perfektionismus rangeht.

      • meistens wenn ich fertig geschminkt bin will ich irgendwohin und da ich recht chaotisch bin, muss ich mich meist ziemlich beeilen 🙂
        Aber ich teste das mal, gestern hätte ich ein so schönes AMU gehabt aber null Zeit :-/ und blödes Hotelzimmerlicht.
        Danke für die Tipps 🙂

      • Thihi, das kommt mir irgendwie bekannt vor.^^ (Aus ebendiesen Zeitgründen reicht’s bei mir zu „Anlässen“ auch nie zu ’nem AMU.) Aber dein Tag wird kommen, an dem du massig Zeit hast. Ommm. 😉

      • hahaha… das bezweifel ich, ich hab nie so wirklich zeit bevor ich irgendwohin los geh… und bei dem Bild das ich mal gemacht hab hab ich ausgesehen wie ein Alien 🙂 🙂 🙂

    • Achja, zum Lidstrich: Ich fand den schon reeelativ unauffällig, weil er so dunkelgrün ist, dass er nicht besonders knallt oder irgendwas. Ich hab nicht auf den ersten Blick gesehen, dass das farbig wäre. Eher wirkte es etwas „matschfarben“.^^

      • Das stimmt natürlich. Bei mir ist es halt meistens schwarz, was ja doch noch etwas „härter“ ist. Vielleicht erschien’s mir deswegen dezent.

      • ja, das kann sein. Schwarz benutze ich kaum, das sieht zu krass aus an mir (dunkelblond und grüne Augen)…lieber braun oder mal ein dunkles Grün oder, das ist das knalligste, aber lässt grüne Augen toll strahlen… violett. Aber das eher im sommer. Will jetzt versuche starten mit was goldigem 🙂 so zu Weihnachten 🙂

      • Stimmt, violett ist super. Noch besser ist nur rot. (Also, ich hab ja eher so ’ne Blau-Ocker-Kombination als Augenfarbe, aber je nach Licht oder eben Schminke kann das auch grün wirken – und ich versuch beständig, das irgendwie rauszukitzeln.^^)
        Das Beste ist ja wohl Gold UND Violett. Siehe neuster Beitrag.^^ 😉

      • Also rot um die Augen… weis nicht *g*
        Gold und Violett? Ist jetzt für mich ne komische Mischung, sieht aber vielleicht auch so orientalisch aus? Muss ich mal testen. Brauch nur nen guten goldenen Lidschatten.

  2. Ich habe auch viele Farben, trage aber auch fast nur noch Gold- und Brauntöne. Ich finde, die wirken so…nobel. ^^ Und sie passen auch zu allem. Aber ich muss mich jetzt nochmal als total unwissend outen…wozu nutzt man eigentlich so eine Wimpernzange?

    • Ich würd das ja auch gerne mal sehen, wie du deine Lider so schmückst. 😉

      Och, ist doch nicht schlimm, ich kenn die auch noch nicht so lange. Die Wimpernzange (die echt etwas brutal aussieht so am Auge^^) ist dazu da, die Wimpern „in Form“ zu biegen. Also man klemmt die Wimpern ein und dann werden die „geknickt“. Wenn man perfektionistisch veranlagt ist, oder ziemlich gerade Wimpern hat, „knickt“ man mehrmals – erst am Ansatz, und dann immer wieder Richtung Spitzen. Wenn ich DAS mache, hab ich ’ne Locke.^^ Ich setz die nur einmal am Ansatz an. Und obwohl ich schon ziemlich geschwungene Wimpern habe, macht das doch nochmal was aus. Irgendwie – ah, ich hasse diesen Beautyzeitschriftsprech – „öffnet“ das nochmal die Augen. Und der Aufwand liegt so bei ca. 2 sec., das ist echt kein Akt. Aber es geht natürlich auch ohne, wie mit so ziemlich allem.

  3. …und deswegen besitze ich keine Wimpernzange!

    Beige ist ja so gar nicht meine Farbe, an mir uns im Allgemeinen. Ich bewundere solche Farben nur an anderen, wie jetzt an dir: Ist doch wunderbar tragbar! Oder ist die Konfrontationstherapie noch nicht so weit, es nach draußen zu tragen?

    • Ich muss wohl dazu sagen, dass ich mir vorher noch niemalsnimmernicht irgendwie mit dem Ding wehgetan hab. Da muss ich mich schon extrem doof angestellt haben.^^

      Seltsamerweise mag ich beige im Allgemeinen sogar ganz gern, auch bei Einrichtung und so. Aber strikt nur „bei Anderen“. Das ist für mich irgendwie ’ne schöne Farbe – aber aus ’ner ganz anderen Welt.
      Doch doch, die Konfrontationstherapie hat funktioniert. Aber ein bisschen komisch hab ich mich doch gefühlt.^^ Aber ist ja normal bei Ungewohntem.

  4. Gefällt mir sehr gut. 🙂 Bei mir wirds im Alltag auch meistens beige, kupferfarben, maximal noch altrose, oder pflaumen-lila. (Wenn ich überhaupt Lust auf Lidschatten habe ^^“) Neulich war ich mal mutig und hab rot ausprobiert – fands auch eigentlich total toll, aber ich als ich dann erstmal vor der Tür war, haben alle mich angeguckt, als ob ich eine schwerwiegende Krankheit hätte. :-/

    • Danke. 🙂
      Ui, rot ist wirklich mutig. Und soooo schön. Aber ist halt auch echt ein bisschen „exotisch“. (Zumindest hab ich glaub ich noch nie im Alltag jemanden mit rotem Lidschatten gesehen. Schade eigentlich.)
      Vielleicht haben die ja auch nur so geguckt, weil’s ungewöhnlich war. Vielleicht waren sie sogar neidisch, dass sie sich das nicht trauen. (Ich brauch glaub ich auch noch ’ne ganze Weile, bis ich so weit bin.^^ Aber du bist jetzt mein Vorbild. :))

  5. Pingback: Beige Sensation; und schon wieder ein Erstes Mal | ego.konsum.kosmos

Gib deinen Senf dazu. Ich freu' mich über jeden Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s